Werbung / Anzeige

Sieben Festnahmen bei Sonderkontrollen

337 Fahrzeuge und 271 Personen überprüft

(wS/ots) Siegen-Wittgenstein | Am gestrigen Mittwoch führte die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei eine groß angelegte Fahndungs- und Kontrollaktion durch (wir berichteten).

Ein Schwerpunkt des Kontrolltags lag unter anderem in der Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen. Aber nicht nur die reisenden Einbruchsbanden, die über die Hauptverkehrswege in das hiesige Kreisgebiet einreisen, waren Ziel der Aktion. Im Mittelpunkt standen zudem die Bekämpfung der Straßenkriminalität sowie im Verkehrsbereich die Überwachung von Hauptunfallursachen.

Bis in die späten Abendstunden wurden Autos und Personen kontrolliert. Fotos (3): Polizeibehörde
Bis in die späten Abendstunden wurden an verschiedenen Kontrollstellen Autos und Personen kontrolliert. (Fotos: Polizei)

Bis in die späten Abendstunden hinein wurden an mehreren, ständig wechselnden Kontrollstellen verdächtige Personen und Fahrzeuge kontrolliert und Verkehrsteilnehmer überprüft. Neben den zahlreichen uniformierten Kräften an den Kontrollstellen waren auch noch viele Ermittler der Kriminalpolizei im gesamten Kreisgebiet unterwegs, die Ausschau nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen an relevanten Brennpunkten hielten.

Ziel des Kontrolltags war es, potentiellen Tätern auf den Füßen zu stehen und sie zu verunsichern. Andererseits verfolgte die Polizei mit dem Konzept das Ziel, Erkenntnisse zu gewinnen, Festnahmen durchzuführen und Verkehrsverstöße zu ahnden.

Mit Erfolg: Bei der gesamten Kontrollaktion überprüften die eingesetzten Polizeibeamten insgesamt 337 Fahrzeuge und 271 Personen. Zwei Personen wurden im Zusammenhang mit der Eigentumskriminalität vorläufig von der Polizei festgenommen, weitere zwei Personen im Zusammenhang mit der Straßenkriminalität, darüber hinaus noch drei Personen, die von der Justiz jeweils mit Haftbefehl gesucht wurden.

Von den 337 überprüften Fahrzeugen wurden 37 Fahrzeuge beanstandet. 93 Verstöße gegen Verkehrsvorschriften wurden festgestellt, die eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge hatten. In zwölf Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen sonstiger Verstöße gefertigt.

2016-04-07_Schwerpunktkontrollaktion der KPB Siegen-Wittgenstein_Foto_Polizei (1)
Insgesamt 337 Fahrzeuge und 271 Personen wurden am gestrigen Mittwoch bei der Aktion von den Polizisten angehalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.