Werbung / Anzeige

Hausbewohner rettet Senior aus brennender Wohnung

(wS/ots) Siegen-Hain | Am Mittwochmorgen, gegen 05:50 Uhr, kam es in Siegen in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Auf der Wellersche 10“ zu einem Brandgeschehen. Zeitgleich mit den ersten Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr trafen die Streifenwagenbesatzungen der Polizei an dem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus mit insgesamt sechs Mietparteien ein. Aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung drang dichter schwarzer Qualm nach außen. Der Bewohner der vom Brand betroffenen Wohnung, ein 85-jähriger Senior, stand zu diesem Zeitpunkt bereits vor dem Haus.

Der ältere und nicht brandverletzte Herr wurde vor Ort im Hinblick auf seinen sonstigen Gesundheitszustand einem Rettungswagen zugeführt und mit diesem einem Krankenhaus. Ein 30-jähriger Hausbewohner hatte – nachdem er durch andere Hausbewohner über den Brand informiert worden war – sich zu der Wohnung des 85-Jährigen begeben und den Senior aus seiner brennenden Wohnung getragen, da er diese nicht verlassen wollte. Nachdem die Löscharbeiten und anschließende Lüftung des Gebäudes durch die Feuerwehr Siegen abgeschlossen war, konnten die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses zurück in ihre Wohnungen.

Bei dem Brand entstand ein Gesamtsachschaden von rund 80.000 Euro. Die Wohnung des 85-Jährigen ist aktuell unbewohnbar. Nach den Ermittlungen der Brandspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 1 ist ein technischer Defekt der Waschmaschine des 85-Jährigen brandursächlich gewesen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.