Werbung / Anzeige

Schlag gegen Darknet-Plattformen: 30-jähriger aus Siegen-Wittgenstein in Haft

(wS/khh) Siegen-Wittgenstein | Der bislang größte Schlag gegen illegale Geschäfte im Darknet ist Ermittlern in Europa und den USA gelungen. Unter anderem wurde am 20.Juni ein 30-jähriger aus Siegen-Wittgenstein festgenommen. Er und ein Kölner sollen die Plattform Hansa-Markt betrieben haben, auf der hauptsächlich Drogen, Juwelen und gefälschte Waren gehandelt wurden.

Neben den beiden Festgenommenen wurden bereits eine unbekannte Zahl von Verdächtigen verhaftet. Polizeieinheiten aus den USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Thailand, Kanada und Litauen waren an den Ermittlungen beteiligt.

In diesem Haus wurde der 30-Jährige festgenommen…

Fotos: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.